OLIGOSCAN EUROPA
                                 WISSENSCHAFTLICHE STUDIEN


Metalle werden in zwei Gruppen eingeteilt: die essenziellen und nicht-essenziellen Elemente.

Zu den essenziellen Elementen gehören die Mineralien Calcium, Magnesium, Natrium und Kalium die in hohen Mengen im Körper anwesend sind. Die Zahl der essenziellen Spurenelemente ist grösser, aber diese kommen nur in kleineren Mengen vor. Es betrifft Zink, Kupfer, Eisen, Mangan, Cobalt, Molybden, Chrom, Vanadium und Lithium.

Es gibt auch eine Gruppe von essenziellen Metalloiden diw Eigenschaften haben von sowohl Metalen wie nicht-Metallen. Beispiele sind Selen, Silizium, Bor und Germanium.

Schliesslich gibt es noch eine Gruppe von essenziellen nicht-Metallen wie Phosphor, Schwefel und Jod.

Der OligoScan bestimmt alle 20 hieroben genannten Elemente: auf GEWEBE-EBENE UND QUANTITATIV.

Alle wesentlichen Elemente sollten in entsprechenden Mengen und Proportionen anwesend sein. Ein Zink-Mangel führt zu einer suboptimalen Wirkung von einem oder mehreren Enzymen die von Zink abhängig sind, mit allen Konsequenzen. Zink ist wichtig für das Wachstum der Zellen, die Regeneration und den Schutz vor Sauerstoffradikalen. Ein Kupfermangel führt zu einer Anämie, die oft unbemerkt bleibt, weil in der Regel nur auf Eisen beachtet wird. Aber ein Überschuß von Kupfer oder Eisen kann genau so störend sein wie ein Defizit. Kupfer und Eisen sind Übergangsmetalle die im Übermaß, zu viel Sauerstoff-, Stickstoff- oder Carbonylradikale (ROS, RNS, RCS) erzeugen.

Diese schädlichen Teilchen werden von toxischen Schwermetallen schon in kleinsten Mengen erzeugt, wie z.B. Aluminium, Silber, Beryllium, Cadmium, Quecksilber, Nickel, Blei und Thallium. Es gibt auch toxische Metalloide wie Antimon und Arsen.

Der OligoScan bestimmt alle 14 hieroben genannten Toxine: auf GEWEBE-EBENE UND QUANTITATIV.

Jede Therapie wird erfolgreicher sein, wenn der Körper über die richtigen Mengen von Spurenelementen verfügt in richtigen Verhältnissen, und wenn der Körper weniger schwermetallbelastet ist.

Der Oligoscan ist für Arzt und Heilpraktiker direkt aufschlussreich in dieser Hinsicht, was eine schnelle und gezielte Therapie ermöglicht.
© OligoScan Europa 2015
lig
scan
OligoScan
"Ein Kranker verhält sich wie ein totes Element."
info@oligoscan-europa.com